Einsatzmöglichkeiten einer Drohne:


Drohnen beim Einsatz zur Gutachtenerstellung

Oft werden bei der Gutachtenerstellung die Innenräume besichtigt und z.B. Wasserschäden ermittelt. Aber wo kommen diese her. Liegt es am Dach? Oder an etwas anderem in luftiger Höhe.

Hier kann die Drohne detailierte Bilder und/oder Videos liefern, ohne Grüst, Leiter und ohne das Besteigen des Daches und der Gefahr für Leib und Leben. Weiterhin können hohe Kosten gespart werden durch die Ersparnis eines Gerüstes etc.

Die ermittelten Schäden können direkt an eine Firma gesendet werden, die evtl. die Reparatur übenehmen soll. Somit ist eine gezielte Kalkulation und Reparatur schneller möglich.

Für die Gutachtenerstellung ist der Schaden aber dokumentiert und kann somit in das Gutachten einfließen.


Drohnen im Einsatz bei Immobilien

In der Immobilienwirtschaft sorgen Drohnen ebenfalls für Veränderungen. Hier geben sie dem Makler die interessante Möglichkeit der Präsentation von Immobilien oder ganzen Wohngebieten und diese dadurch evektiv in Szene zu setzten.

Und der Kunde bekommt ein Bild oder Video aus der Luft mit der Wunschimmobilie samt Umland mit allen vorhandenen Strukturen. 

Dies ist möglich durch Um- und/oder Überfliegen der Immobilie aus der Luft mittels Drohne. Damit kann der Makler genauere Angaben zur Immobilie und den Außenanlagen machen und sich der Kunde das Objekt besser vorstellen.

Innenansichten sind mit Drohnen fotografierbar, allerdings ist dies mit regulären Kameras einfacher.

Drohnen können auch genutzt werden um Videos von Immobilien im Rundumflug zu drehen und damit ein besseres Gesamtbild der Immobilien zu vermitteln. Die Flüge dauern in der Regel nicht lange, meist um 15-20 Minuten, und werden meistens durch den Makler beauftragt.

Der Makler selbst besitzt in diesem Fall keine Drohne, da er sie nur gelegentlich benötigt und die Wartung nicht zu seinem Kerngeschäft gehört.


Drohnen im Einsatz bei Inspektionen

 

Eine der ersten weit verbreiteten Einsatzgebiete von Drohnen war der Einsatz zu Inspektionszwecken. Durch den Einsatz Unbemannter Luftfahrzeug lassen sich Industrieanlagen oder sämtliche anderen Objekte einfacher und sicherer inspizieren. Wo früher ein Arbeiter unter Umständen mehrere Meter hoch klettern musste, reicht jetzt ein Flug mit der Drohne aus. Inspektionen gehen damit nicht nur schneller und sicherer, sondern sparen dazu noch eine Menge an Zeit und vor allem Geld.

 

Präzise und saubere Drohnenbilder eines jeden zu inspizierenden Objektes bringen zahlreiche Vorteile mit sich. Eine Drohne spart nicht nur Zeit, Kosten und den mit der Inspektion verbundenen Personalaufwand, sondern reduziert zugleich das Sicherheitsrisiko einer bemannten Inspektion. Mit dem Multicopter nehmen Sie alle nötigen Details auf, ohne dem Gegenstand dabei zu nahe zu kommen. Während des Inspektionsfluges lässt sich das Livebild der Drohne auf einen Monitor übertragen, sodass mehrere Leute an der Inspektion teilhaben und schon während des Flugs erste Analysen treffen können. Dabei bleibt der Anwender dank verschiedener Kameraoptionen stets flexibel.

 

 


Zurück >>>>>